‘WordPress 5.0’ Videos

  • Simon Kraft: Der WP Block Editor - WordPress 5.0 und das Gutenberg Projekt

    Simon Kraft: Der WP Block Editor – WordPress 5.0 und das Gutenberg Projekt

    WordPress Meetup NürnbergSpeaker: Simon Kraft

    November 18, 2018 — Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Sollte alles nach Plan verlaufen bringt der November gravierende sowie einschneidende Neuerungen für das WordPress Ökosystem. Für den 27.(19.) November 2018 ist die Veröffentlichung von WordPress 5.0 angekündigt, welches die Einführung eines neuen, React basierten, Inhaltseditors namens Gutenberg mit sich bringt. Über Letzteren wird Simon Kraft, Web-Entwickler aus Stuttgart, sprechen. Er unternimmt einen kleinen Ausflug in die Tiefen des neuen Block-basierten Editors. Er erläutert dabei das Konzept der neuen Inhaltsblöcke, zeigt was bei der Umstellung und Anpassung bestehender Inhalte an Gutenberg zu beachten ist und geht abschließend auf die, während dessen Entwicklung, entstandenen Kontroversen ein. Das Projekt Gutenberg findet mit der Veröffentlichung von WordPress 5.0 jedoch nicht seinen Abschluss. Vielmehr handelt es sich dabei nur um die Erste von vier Phasen, im Zuge derer dessen Konzepte noch tiefer mit Funktion und Antlitz von WordPress verwoben werden sollen.

  • Maja Benke, Sören Wrede: WordPress 5.0 – Gutenberg & TwentyNineteen
  • Bernhard Kau: Gutenberg – Der neue Standard-Editor in WordPress 5.0

    Bernhard Kau: Gutenberg – Der neue Standard-Editor in WordPress 5.0

    WordPress Meetup BerlinSpeaker: Bernhard Kau

    September 14, 2018 — Auf dem WordPress Meetup Berlin am 30.08.2018 hat Bernhard eine Einführung in den zukünftigen Standard-Editor Gutenberg gegeben.

    Presentation Slides »

  • Jen McFarland & Brian DeConinck: GutenReady for the Gutenpocalypse

    Jen McFarland & Brian DeConinck: GutenReady for the Gutenpocalypse

    WordCamp Raleigh 2018Speaker: Jen McFarland & Brian DeConinck

    May 31, 2018 — When Matt Mullenweg announced in December 2017 that Gutenberg and WordPress 5.0 would be ready in just a few short months, we sat up and took notice. Knowing the landscape of our institution – and higher ed’s proclivity for denying change – we started making plans.

    From the beginning we were thinking about the full spectrum of WordPress experience: from developers to the one-off content editors. We set to work learning as much as we could about Gutenberg, the user experience, the transition options, and eventually, arrived at our own examination of how Gutenberg could/should/would work at NC State.