RA Dominic Baumüller: Fallstricke bei der Begründung, Durchführung und Beendigung von IT-Verträgen

Continue the discussion

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Published

April 20, 2016

IT-Projekte werden in ca. 70% der Fälle nicht beendet. Dies hat u.a. damit zu tun, dass die beteiligten Parteien den rechtlichen Rahmen entweder unterschätzen, oder gänzlich vergessen. Nach Bestätigung des Angebots wird einfach begonnen zu programmieren. Leistungs-/Pflichtenheft sind meistens nicht formuliert, der zeitliche Fahrplan falsch kalkuliert und über Change Requests macht man sich erst im Laufe des Projekts Gedanken. Das Going Live auf der einen und der Vergütungsanspruch auf der anderen Seite sind jeweils gefährdet. Die gute Idee bleibt meist nur eine solche. Dies muss nicht so sein. Der Vortrag soll uns Konfliktpotential aufzeigen und vor dem Scheitern eines IT-Projekts schützen.

Rate this:

Event

WordCamp Nuremberg 2016 41

Speakers

Dominic Baumüller 1

Tags

contracts 5
legal 12
projects 4

Language

German/Deutsch 184

Download
MP4: Low, Med, High
OGG: Low
Subtitles
Subtitle this video →
Producer
%d bloggers like this: